Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute möchte ich euch den Unterschied zwischen einer Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr erläutern. Ertsmal das Grundlegende. Die Feuerwehr ist im Bundesgebiet Deutschland unter der 112 zu erreichen. Egal in welcher misslichen Lage ihr seid, ob Hausbrand, Autounfall, Wasser im Keller, etc, die Feuerwehr ist für all diese Lagen gewappnet und kann Dir helfen. Dennoch sollte man nicht aus Spaß die Notrufnummer wählen! Das kostet mehrere Tausend Euro!!! Berufsfeuerwehr: Eine Berufsfeuerwehr ist eine öffentliche, kommunale Feuerwehr, welche in der Regel nur aus verbeamteten oder fest angestellten Einsatzkräften des Feuerwehrtechnischen Dienstes besteht. In Deutschland ist es in den Bundesländer eigenen Gesetzen geregelt, wann eine Berufsfeuerwehr eingerichtet werden muss. Z.B. bei einer bestimmten Einwohnerzahl in einer Stadt. Freiwillige Feuerwehr: In allen Städten mit einer Berufsfeuerwehr gibt es auch eine Freiwillige Feuerwehr. In Deutschland ist es meist so geregelt, dass die Freiwillige Feuerwehr zur Verstärkung oder Ablösung der Berufsfeuerwehr bei größeren Einsätzen nachgefordert wird. In kleineren Stadtteilen besitzt die Freiwillige Feuerwehr meist eigene Feuerwehrhäuser, von wo diese ausrückt. Beispiele sind z.B: -als Ergänzung zu der Einheit der Berufsfeuerwehr -wenn durch das Alamieren ein Zeitvorteil beim Eintreffen der Einsatzkräfte gewonnen werden kann -der Einsatz eine bestimmte Größe nicht überschreitet oder -bei vielen Schadenslagen auf einmal (Unwetter, Silvester) Noch Fragen zum Thema Berufsfeuerwehr oder Freiwillige Feuerwehr? Dann schreibe doch deine Frage zu diesem Thema unter diesen Blog!

7.4.15 11:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen