Neue Informationen auf Youtube

Hallo Blogger und Leser, Ich habe heute zwei neue Youtube-Videos gedreht, welche gerade noch am hochladen sind. Das erste ist gleich fertig und kann gleich angeschaut werden. Dort habe ich verschiedene Informationen enthalt. Zum einen, weshalb ich jetzt eine Zeit lang "offline" war und zum anderen wie es jetzt weiter geht! Schaut doch mal auf Youtube auf meinen Kanal "DIES&DAS LADY" vorbei und wenn ihr kein weiteres Video verpassen wollt, dann abonniert meinen Kanal bitte fleißig! Und das zweite Video geht um meine Ausbildung. Bis dann

1 Kommentar 15.7.15 17:58, kommentieren

Video-Schutzpatron

Hallo Blogger, hallo Leser, Ich wollte euch die Information geben, dass auf meinem Youtube in den nächsten Minuten ein neues Video zum Thema "Schutzpatron der Feuerwehr" erscheint. Gedreht, geschnitten und zusammengesetzt ist es schon und im Moment ist es noch am Hochladen. Schaut doch einfach mal auf meinem Kanal vorbeI "Dies&Das Lady" und wenn ihr kein weiteres Video von mir verpassen wollt abonniert meinen Youtube-Kanal! Bis dann und ich würde mich sehr über Besucher und weitere Abonnenten freuen! Bis dann und eine schöne Woche!

1 Kommentar 8.6.15 15:14, kommentieren

Video zu Feuerwehr-Sanitäter Fortbildung

Hallo Blogger und Leser, Mein angekündigtes Youtube-Video zum Thema "Feuerwehrsanitäter" ist online! Den Link werde ich euch jetzt direkt im Anschluss zu meinen anderen, bereits bestehenden, Links hinzufügen! Abonniert doch meinen Youtube-Kanal und lasst ein "Daumenhoch" da! Würde mich sehr freuen! Gruß und bis demnächst!

1 Kommentar 26.5.15 21:36, kommentieren

Feuerwehr-Sanitäter Fortbildung

Hallo Blogger, hallo Community, Am vergangenen Samstag war ich mal wieder mit der Feuerwehr unterwegs. Und zwar in Sachen Erteilte bzw. die Fortbildung bei uns im Landkreis für unsere Feuerwehr-Sanitäter. Dort konnten wir die HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung), das Messen des Blutdruckes mit Blutdruckmanschette und Stethoskop, eine Reanimation an einem Kleinkind, vorbereiten einer Infusion oder auch einen Druckverband anlegen üben! Ich war am Samstag zum ersten mal dabei und es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Unter anderem waren auch Mimen dabei, die sich zu Verletzen geschminkt haben lassen und auch einen echt guten Job gemacht haben! Ich werde euch auch noch den Link zu dem Artikel hier in meinem Blog stellen. Und dann könnt ihr euch dort auch nochmal alles mögliche erfahren. Habt ihr noch Fragen zum Thema Feuerwehr oder Feuerwehr-Sanitäter? Dann schreibt diese doch unter diesen Blog. Des Weiteren werde ich demnächst auf meinem Youtube-Kanal auch zu diesem Thema ein oder auch mehrere Videos machen! Viel Spaß auf meinem Blog und schaut auch mal auf meinem Youtube-Kanal "Dies&Das Lady" vorbei! Bis demnächst!

21.5.15 20:09, kommentieren

Frühdienst

Hallo Blogger, hallo Leser & Community, Jetzt habe ich schon seid längerem nichts mehr geschrieben... Das liegt daran, dass ich zur Zeit ziemlich viel zu tun habe. Sowohl Privat aber auch sehr viel beruflich. Diese Woche habe ich zum großen Teil Frühdienst. Im Frühdienst bin ich im Konferenz eigeteilt, da unser Hotel nicht nur aus Hotel- und Restaurantbereich besteht, sondern auch aus 27 Tagungsräumen, haben wir sehr viel mit Tagungen zu tun. Im Frühdienst müssen die Refreshments (Snacks, Kaffeemaschine, etc.) aufgebaut werden. Außerdem treffen wir auch Vorbereitungen für den ganzen Tag. Wenn unsere Tagungsgäste Pause machen, sind wir in den Räumen und frischen diese auf. Das heißt frisches Wasser und Gläser, frische Soft-Getränke, etc. wieder hinstellen. Auf meinem Youtube-Kanal geht es nicht nur um die Feuerwehr, sonder auch m meine Ausbildung. Also wenn Du mehr über mich und meine Ausbildung erfahren möchtet, dann schaut auf meinem Youtube-Kanal (Dies&Das Lady) vorbei! Dort würde ich mich sehr über weitere Abonnenten freuen. Videos drehe ich meist an meinen freien Tagen. Also ca. einmal die Woche bekommt ihr mindestens ein Video von mir! Ich werde euch ein Link hier in meinen Blog setzten, zu meinem letzten Video! Viel Spaß und bei Fragen entweder hier oder auf meinem Youtube-Kanal (Dies&Das Lady) fragen. Es würde mich sehr über weitere Zuschauer freuen! Grüße und einen schönen Tag noch!

7.5.15 18:28, kommentieren

Youtube

Hallo Blogger, hallo Leser, Ich bin ab sofort auch auf Youtube vertreten. Also wer mir lieber zuhören möchte der schaut auf Youtube vorbei. Mein Kanal heißt "Dies&Das Lady" (er wird genau so geschrieben wie ich es gerade getan habe, falls ihr euch wundern solltet). Dort könnt ihr mir auch Kommentare, bei Fragen und ein Abonnement hinterlassen! Also schaut auch dort mal vorbei! Wir sehen uns Ciao!

19.4.15 21:10, kommentieren

Schutzpatron

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute möchte ich euch über den Schutzpatron der Feuerwehrleute berichten. Wie vlt. manche von euch wissen ist das der "Heilige St. Florian". Aber ihr fragt euch vlt. Warum? Warum ausgerechnet Florian? Genau diese und weitere Fragen möchte ich euch hier und jetzt in diesem Post versuchen zu beantworten! Eigentlich hieß er "Florian von Lorch". Der Heilige St. Florian lebte im 3. Jahrhundert. Er war Offizier einer römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuerbekämpfung. In der Zeit der Christenverfolgung (er selbst war auch Christ) wurden im heutigen Lorch 40 Christen ausgehorcht. Diese wurden ergriffen und nach vielen Martern eingesperrt. Als Florian von Lorch dies mitbekam eilte dieser in das damalige Lauriacum um diesen beizustehen. Dort wurde er aber von seinen ehemaligen Militärkameraden abgehalten und eingesperrt. Bis er schließlich zum Tode verurteilt wurde und bei lebendigem Leibe verbrannt werden sollte. Florian von Lorch sagte am Marterpfahl, wenn sie ihn verbrennen würden, würde er auf den Flammen zum Himmel empor steigen. Nach dem er dies kund getan hatte scheuten sich dies die Soldaten ihn zu verbrennen und so wurde er am 04. Mai 304, mit einem Stein um den hals in die Enns gestürzt. Die Überlieferung berichtet weiter, dass der Leichnam des Heiligen auf einem Uferfelsen angeschwemmt und von einem Adler mit ausgespannten Schwingen bewacht wurde. Eine tiefgläubige Frau fand Florian von Lorch auf eine Aufbahrung hin und barg ihn. Sie legte Ihn auf einen Karren, der von Tieren gezogen wurde, deckte ihn zu, um ihn unbemerkt an seinen Bestattungsort zu bringen. Auf dem Weg dort hin ermatteten die Zugtiere und auf ein Gebet dieser Frau hin entsprang eine Quelle und ihre Tiere konnten trinken. Diese Quelle gibt es heute immer noch (Florianbrunnen bei der Kirche St. Johann in St Florian). Gestärkt durch das frische Nass, gingen sie weiter, an den vorher bestimmten Bestattungsort. Eilig begrub die Frau Florian. Und wo diese Florian von Lorch begrub, entstand später das Stift St. Florian. Florian gillt als Schutzpatron der Feuerwehr und der auch die Bezeichnung "Floriansjünger" für Feuerwehrleute sowie für Feuerwehr-Fixfunkstation der übliche Funkrufname "Florian" in Kombination des Stadtgnamens mit der Ortskennzahlnummer (Bsp. Florian Frankfurt 8-19). Außerdem ist es vielerorts üblich an seinem Gedenktag eine "Florianimesse" zu halten, bei der die Feuerwehrleute in der sogenannten Ausgehuniform erscheinen. -Zur Ausgehuniform werde ich in einem weitern Post demnächst genauer beschreiben und berichten. Ich hoffe ich konnte euch jetzt etwas genauer erklären, weshalb wir Feuerwehrleute z.B. "Floriansjünger" ö.ä. genannt werden. Wenn Ihr noch Fragen habt oder etwas zu einen anderen Thema wissen wollt, hinterlasst doch einfach einen Kommentar mit der Frage oder Idee über was ich noch berichten könnte und ich werde diese dann versuchen so gut wie es geht zu beantworten bzw umzusetzen! Viel Spaß!

19.4.15 13:51, kommentieren

Wochenende

Hallo Blogger, hallo Leser, Endlich habe ich Wochenende. Das ist zwar jetzt schon mein zweiter und letzter Tag für diese Woche aber das macht nichts, denn ich hatte endlich mal wieder ein komplettes Wochenende (sprich Samstag und Sonntag) frei und meine nächsten freien Tage sind gleich hinten dran. Somit habe ich insgesamt vier Tage frei. Wie schon mehrfach berichtet ist es sehr sehr selten in der Gastronomie, dass man ein (komplettes) Wochenende frei hat und dann ist man auch froh, wenn man dies mal hat und genießt dieses immer um so mehr. Außerdem ist man dann auch froh, wenn man einfach mal nichts tun muss oder irgend einen Termin, wie z.B. Geburtstag, Familien Feiern ö.ä. hat! Und deshalb werde ich jetzt auch aufhören zu schreiben, außer mir fällt noch ein anderes Thema ein und ich muss euch das dann unbedingt berichten! Also euch noch ein schönes Wochenende und genießt das tolle Wetter! Schaut auch mal bei meinen anderen Posts vorbei zum Thema Feuerwehr und arbeiten in der Gastronomie! Wenn ihr Fragen habt, hinterlasst diese einfach unter den Posts, und ich werde diese dann beantworten! Viel Spaß!

19.4.15 13:04, kommentieren

Ergänzung zur Atemschutzübungsstrecke

Hallo Blogger, hallo Leser, Ich habe ja vor kurzem einen Post geschrieben zur Atemschutzübungsstrecke. Ich habe jetzt den Link zu dem Text von meinem Kollegen, mit meinen Bildern gefunden und werde ihn zu meinen Links hinzufügen. Wenn euch dieses Thema interessiert, lest euch doch dann mal den Artikel durch und schaute meine Bilder zu dem Text an! Viel Spaß!

13.4.15 18:46, kommentieren

Wochenende

Hallo Blogger, hallo Leser, Ich muss jetzt noch vier mal Arbeiten (bis einschließlich Freitag)und dann habe ich endlich ENDLICH mal wieder ein Wochenende frei! :D Juhu :D Ich freue mich so. Ich habe jetzt sechs Wochenenden hintereinander gearbeitet! Eigentlich sollten wir hier alle drei Wochen ein Wochenende frei haben.. Aber leider klappt das bei unserem lieben Plan-Schreiber aus irgend einem Grund bei mir so gut wie NIE, ohne dass ich was in unser "Wunschbuch" eintrage oder etwas sage, dass ich mal wieder gerne ein Wochenende frei hätte! Wollt ihr noch mehr zu diesem Thema wissen? Dan schreibt eure Fragen als Kommentar unter diesen Post! Ich werde diese dann beantworten. Viel Spaß auf meinem Blog!

13.4.15 16:54, kommentieren

Ausgleich zur Arbeit

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute möchte ich berichten, wie ich meine Freizeit nach der Arbeit gestallte. Meine Freizeit kann ich leider nicht immer so gestallten wie ich das möchte. Denn ich muss auch Rücksicht auf meinen Dienstplan nehmen. Dieser ist Woche für Woche und manchmal auch jeden Tag anders. Manchmal Spätdienst und manchmal Frühdienst. Manchmal auch beides in einer Woche gemeinsam gemischt. Somit muss ich ganz flexibel sein mit meiner Freizeitgestaltung. Da ich ein Personalzimmer auf dem Betriebsgelände habe, muss ich mich auch um um die Sauberkeit bei uns auf dem Stock kümmern, was zwar nicht jede Woche anfällt aber auch meine Mitbewohner und ich wollen in einer wenigstens halbwegs sauberen Umgebung wohnen, auch wenn unsere Personalhäuser keine wirklich großen wohlfühl Punkt bekommen würden, geben wir unser Bestes, dass wir uns etwas wohler fühlen. Wenn ich mal nicht mit de Putzen drann bin oder etwas für die Berufsschule machen muss bin ich entweder in der Stadt etwas einkaufen, mit Mitbewohnern zusammen oder manchmal auch einfach nur in meinem Personalzimmer, wo ich hier für meinen Blog schreibe oder mir neue Themen überlege, über die ich euch berichten möchte. Apropos Themen, habt ihr vlt Vorschläge oder Ideen zu (Hauptthema) Feuerwehr, Garde tanzen oder Arbeiten in der Gastronomie? Dann schreibt doch einfach Eure Ideen oder Fragen unter diesen Post! Ich habe jetzt demnächst vor mal meine Inliner mit zu meinem Personalzimmer zu nehmen, da dieses direkt am Park liegt und ich dort dann in meiner Freizeit etwas Inliner fahren kann und auch so etwas Sport treiben kann, wenn ich nicht gerade zuhause (bei meinen Eltern) bin. Manchmal bin ich aber auch nach der Arbeit so müde und erschöpft, dass ich dann einfach ins Bett gehe und schlafe.

8.4.15 22:34, kommentieren

Pause

Hallo Blogger, hallo Leser, Zur Zeit ist bei uns in der Garde Pause. Die Faschingszeit ist vorbei und wir haben Trainingspause. Aber ich vermute, dass es in den nächsten paar Monaten wieder los geht. Und dann kommt auch hier im Blog mehr zu dem Thema Garde tanzen, Fasching und Co. Habt ihr vlt Fragen zum Garde tanzen oder zum Thema Faschingsverein? Dann stellt diese doch unter diesen Post und ich werde sie dann in einem neuen Beantworten! Viel Spaß!

8.4.15 11:32, kommentieren

Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute möchte ich euch den Unterschied zwischen einer Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr erläutern. Ertsmal das Grundlegende. Die Feuerwehr ist im Bundesgebiet Deutschland unter der 112 zu erreichen. Egal in welcher misslichen Lage ihr seid, ob Hausbrand, Autounfall, Wasser im Keller, etc, die Feuerwehr ist für all diese Lagen gewappnet und kann Dir helfen. Dennoch sollte man nicht aus Spaß die Notrufnummer wählen! Das kostet mehrere Tausend Euro!!! Berufsfeuerwehr: Eine Berufsfeuerwehr ist eine öffentliche, kommunale Feuerwehr, welche in der Regel nur aus verbeamteten oder fest angestellten Einsatzkräften des Feuerwehrtechnischen Dienstes besteht. In Deutschland ist es in den Bundesländer eigenen Gesetzen geregelt, wann eine Berufsfeuerwehr eingerichtet werden muss. Z.B. bei einer bestimmten Einwohnerzahl in einer Stadt. Freiwillige Feuerwehr: In allen Städten mit einer Berufsfeuerwehr gibt es auch eine Freiwillige Feuerwehr. In Deutschland ist es meist so geregelt, dass die Freiwillige Feuerwehr zur Verstärkung oder Ablösung der Berufsfeuerwehr bei größeren Einsätzen nachgefordert wird. In kleineren Stadtteilen besitzt die Freiwillige Feuerwehr meist eigene Feuerwehrhäuser, von wo diese ausrückt. Beispiele sind z.B: -als Ergänzung zu der Einheit der Berufsfeuerwehr -wenn durch das Alamieren ein Zeitvorteil beim Eintreffen der Einsatzkräfte gewonnen werden kann -der Einsatz eine bestimmte Größe nicht überschreitet oder -bei vielen Schadenslagen auf einmal (Unwetter, Silvester) Noch Fragen zum Thema Berufsfeuerwehr oder Freiwillige Feuerwehr? Dann schreibe doch deine Frage zu diesem Thema unter diesen Blog!

7.4.15 11:20, kommentieren

Feiertage in der Gastronomie

Hallo Blogger, hallo Leser, Diese Woche ist für mich ganz besonders. Denn dieses Jahr bin ich an Ostern nicht bei meiner Familie sondern am Arbeiten. Die kompletten Osterfeiertage. Was aber diese Woche noch besonders für mich ist, dass ich diese Woche anstatt normalerweise zwei freien Tagen insgesamt vier hatte und heute mein zweiter und vorletzter Arbeitstag für diese Woche ist. Jetzt fragt ihr euch vlt "Warum vier Tage?" Das ist so: Da wir in Deutschland ja in dieser Woche einen Feiertag haben, der unter der Woche ist, nämlich den Karfreitag, habe ich drei Tage frei. "Aber du hast du vier Tage geschrieben!" Ja, genau. Ich habe vier Tage geschrieben, weil wir diese Woche nicht so viel Betrieb haben und so wurde ich noch für einen Tag mehr freigestellt. Jetzt habe ich zwar für einen kompletten Tag minusstundend, als ein Arbeitstag hat bei uns acht Stunden und deshalb kommt das jetzt zu meinen minus Stunden dazu, und wird dann mit meinen plusStunden, die ich entweder noch habe oder in diesem Jahr mit Sicherheit noch machen werde zusammengerechnet. Noch fragen zu diesem Thema? Ja? Dann schreib sie doch unter diesen Post und ich werde sie dann beantworten!

4.4.15 13:29, kommentieren

Wie ich in die Tanzgarde kam

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute möchte ich über meinen Eintritt in den Faschingsverein berichten und wie ich in die Tanzgarde kam. Das alles fing vor knapp acht Jahren an, als ein guter Freund zu mir kam und mich gefragt hat, ob ich mit ihm eine Büttenrede machen möchte. Da habe ich dann zugestimmt und bin somit in den hier ortsansässigen Carnevalsverein eingetreten. Wir haben uns eine Büttenrede ausgesucht und eingeübt, bis zum Auftritt an der Kinder- und Jugendsitzung. Ein knappes viertel Jahr später bekam ich einen Anruf von einem Mitglied des Vereins, welches mich gefragt hat ob ich bei der, zum Verein angehörigen, Kindergarde mitmachen möchte. Auch dort habe ich zugesagt und im folgenden Jahr stand ich nicht nur mit einer neuen Büttenrede auf der Bühne, sondern auch mit der Kindergarde. Mittlerweile sind wir auch nicht mehr die Kindergarde, denn wir haben Nachwuchs bekommen und somit sind wir jetzt die erste Garde des Vereins, den wir bei verschieden Veranstaltungen versuchen alle zusammen zu vertreten. Auch wenn dies bei mir zunehmend wegen den Arbeitszeiten immer schwieriger wird. Wollt ihr mehr zum Thema "Arbeiten in der Gastronomie, Feuerwehr oder Gardetanzen" erfahren? Dann schaut doch einfach öfter hier auf meinem Blog vorbei!

3.4.15 13:26, kommentieren

Info zu Atemschutzübungsstrecke

Hallo Blogger, hallo Leser, noch eine kleine Information zur Atemschutzübungsstrecke. Auf der Facebookseite der "Freiwilligen Feuerwehr Lich" findet ihr auch nochmal einen Bericht zur Atemschutzübungsstrecke mit Bildern von mir. Wenn euch dieses Thema interessiert könnt ihr da ja mal vorbei schauen und euch den Bericht von meinem Kollegen und meine Bilder anschauen. Weitere Informationen zum Thema Feuerwehr könnt ihr hier in meinem Blog oder bei eurer örtlichen Feuerwehr bekommen! Schaut auch gerne mal bei meinen anderen Blogs zum Thema Feuerwehr und Gastronomie vorbei. Viel Spaß!

3.4.15 13:10, kommentieren

Gastronomie

Hallo Blogger, hallo Leser, Ja, es ist schon spät und ich bin immer noch im World-wide-Web unterwegs.. So ist das Gastro-Leben halt. Nachts sind die Gastronomie Leute tanzschön aktiv und Tagsüber schlafen sie, wenn andere Leute arbeiten. Aber was würdet ihr ohne uns in der Gastronomie machen wenn wir auch zu den gleichen Uhrzeiten arbeiten würden, wie die z.B auf der Bank, im Büro, etc? Dann würde sich, ganz einfach, die Gastronomie nicht lohnen! Mehr dazu kommt demnächst hier in meinem Blog. Wollt ihr genaue Informationen zur Gastronomie? Schreibt Kommentare unter diesen Blog und ich werde dann versuchen diese zubeantworten. Schaut doch auch einfach mal auf meinem Blog weiter durch. Mein weiteres Thema ist die Feuerwehr. Habt ihr zur Feuerwehr fragen, was ich bis jetzt noch nicht geschrieben habe? Schreibt mir doch einfach eine Nachricht und ich werde dann zurück schreiben, entweder hier im Blog oder per Mail! Ich wünsche euch ganz viel Spaß hier auf meinenSeiten im Blog!

3.4.15 02:04, kommentieren

Atemschutzübungsstrecke

Hallo Blogger, hallo Leser, Heute war ich für die Feuerwehr unterwegs und war in der Atemschutz Übungsstrecke. Dort muss jeder Feuerwehrmann und auch jede Feuerwehrfrau einmal im Jahr hin, wenn sie den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger bestanden und abgeschlossen hat. Bei der Atemschutzübungsstrecke wird die Fitness getestet, mit circa 20kg Gewicht, zum eigenen Körpergewicht, extra. Das heißt man schleppt zusätzlich mit: Feuerwehrkleidung (Hose, Jacke, Schuhe und Handschuhe), Pressluftatmer (PA; Flasche mit Sauerstoff zum Atmen, mit der man in z.B. brennende und verrauchte Häuser gehen kann), außerdem kommen noch die Maske und der Feuerwehrhelm dazu. Für die Atemschutzgeräteträger fängt es zuerst mit einer kleinen, auffrischenden Unterweisung an. Danach werden die ganzen Klamotten, die ich oben bereits genannt habe, angezogen. Der erste Trupp geht in die Übungsstrecke (ein Trupp besteht IMMER aus zwei Personen). Zuerst werden sogenannte Hämmer gezogen, das sind im Prinzip Gewichte, und es muss auch zuerst Laufband gelaufen werden. Danach geht es in die Strecke. Das ist ein Gitterkasten auf zwei Ebenen mit Hindernissen, die unterschiedlich gelöst werden müssen und jedes Jahr auch etwas anders sein können. Wenn der erste Trupp dann in der Strecke ist, kann der zweite Trupp auf dem Laufband laufen und Hammerziehen. Nach dem die Strecke durchlaufen ist wird noch Fahrrad gefahren, auf einer Endlosleiter müssen dann noch 20 m gestiegen werden und es müssen nochmal Hammergezogen werden. Dies alles passiert mit angeschlossenem Pressluftatmer und der Druck wird sowohl am Anfang als auch zum Schluss, nach der Streckenbegehung dem Diensthabenden "Disponenten" gesagt, welcher dann die Daten in einen Computer einträgt, wo die Daten dann gespeichert und bei Bedarf nachgeschaut werden können. Nach der Streckenbegehung ist viel trinken angesagt, da das alles ganzschön anstrengend ist und zwischendurch kaum eine Pause eingelegt wird. Habt ihr noch fragen oder wollt noch mehr Informationen? Dann schreibt doch einfach ein Kommentar unter diesen Blog und ich werde dann die Fragen beantworten! Schaut doch auch mal bei meinen anderen Blogs zum Thema Feuerwehr vorbei, wenn euch das Thema interessiert.

2.4.15 22:36, kommentieren

Arbeiten in einem Hotel - Jobwahl

Arbeiten in einem Hotel bedeutet: -Arbeiten wenn andere Menschen frei haben -Arbeiten am Wochenende -Arbeiten an Feiertagen -Arbeiten wenn Freunde (die nicht in der Gastronomie sind) Feiern All diese Gründe sollte man sich bei der Jobwahl durch den Kopf gehen lassen. Die andere Seite in der Gastronomie ist: -Man hat meistens frei, wenn andere Arbeiten müssen. -somit kann man z.B. Vormittags einkaufen gehen, wenn die Geschäfte relativ leer sind (vlt. sind ein paar Renter unterwegs) -man kann morgens z.B. in´s Schwimmbad und in ruhe seine Bahnen ziehen und noch einige Dinge mehr, die ihr vlt. machen würdet, wenn ihr in der Gastronomie arbeiten würdet. Außerdem ist (für mich) ein gepflegtes Aussehen ziemlich wichtig. Das heißt: -Mädels natürlich geschminkt, keine roten bzw. knalligen Farben auf den Fingernägeln -Jungs am besten kurze Haare -raucher sollten immer Pfefferminzbonbons dabei haben um den Geruch von Rauch einzudämpfen -kein starkes Parfüm oder Deodorant -keine Piercings an Lippe, Nase oder Augenbraue -maximal zwei Ohrringe pro Ohr -keine Tatoos, die nicht von z.B. Kleidung oder mit einer anderen Möglichkeit abgedeckt werden können. Bei weiteren Fragen kann mich gerne kontaktiert werden!

1 Kommentar 1.4.15 21:41, kommentieren

Ausbildung Restaurantfachfrau (Refa)

Wie schon in der Begrüßung geschrieben habe ich im August 2014 meine Ausbildung zur Restaurantfachfrau angefangen und bis jetzt macht diese mir immer noch ziemlich Spaß. Was man meiner Meinung nach haben sollte ist, dass man gut mit (vielen) Menschen umgehen kann und selbst wenn es mal stressig ist, dies sollte der Gast aber möglichst nicht merken! Außerdem sollte man gewisse Englischkenntnisse besitzen. Das Hotel in dem ich arbeite ist kein Reines Hotel mit einem Restaurant. Nein, es ist ein Tagungshotel mit vielen Tagungsgästen. Wir haben etwas über zweihundert Zimmer, ein SPA mit Sauna, Fitnessraum, 'Schwimmbad und verschiedenen Angeboten. Des weiteren haben wir noch im Foyer eine neue Bar, welche im letzten Jahr eröffnet wurde. In der nächsten Zeit werde ich noch mehr über die Ausbildung in einem Hotel schreiben und über meine eigene Berichten.

1 Kommentar 1.4.15 11:59, kommentieren